Category Archive : Masterclass

LF Diary

LF Diary - Der Fotoblog von Sascha Büttner

Ein Jahr
Monat für Monat
Woche für Woche
Tag für Tag

Oder

Der Versuch, eine Stadt zu erforschen
Mit der Kamera
Umherschweifen
Sich der Musik des Zufalls hingeben
Orte entdecken
An Orte zurückkehren
Orte meiden
Menschen sehen
Menschen begegnen
Mit Menschen sein
Eindringen in das Private
Sich niederlassen
Sich ausbreiten
Heimat
Die Veränderung begleiten
Teil sein
Eins sein

LF Diary ist ein Fotoblog von Sascha Büttner und ein Beitrag zur Masterclass des GROB Magazins

Hier geht es zu LF Diary

Foto-Jahresprojekt – Der Onlinekurs

GROB Masterclass

Masterclass Foto-Jahresprojekt

In der Masterclass gehen wir der Frage nach, wie wir bedachtsam Bilder erzeugen können, die Geschichten im Betrachter evozieren. Wie wir es vermeiden, Klischeebilder (tote Bilder) zu erzeugen. Wie wir es anstellen, den Betrachter bzw. die Betrachterin in die Tiefe des Bildraums einzuladen. Und vor welche Herausforderungen uns das Universum der technischen Bilder stellt.

Wenn Fotos anfangen Geschichten zu erzählen

Im Spannungsfeld der klassischen Fotoreportage, der Feldforschung und der teilnehmenden Beobachtung erstellen die Kursteilnehmer in der GROB Masterclass binnen eines Jahres eine fotografische Arbeit.

In vier Workshops (Quarterly) haben maximal sechs Teilnehmer:innen die Möglichkeit, ihre Ergebnisse zu präsentieren und offene Fragen zu erörtern.

In den Quarterlys geben Sascha Büttner und Marcus Bohl kurze Impulse zu fotografischen Erzähltechniken, Bildanalysen und der dokumentarischen Methode der Sozialreportage.
Im Zentrum der Quarterlys stehen jedoch die Projekte der Teilnehmer:innen:

Welches Thema habe ich mir vorgenommen?
Was hat sich ereignet?
Wie bin ich vorangekommen?
Wie werde ich weitermachen?
Welche Fragen habe ich an die Teilnehmer?

Jedes Quarterly findet über die Dauer von drei Stunden statt.

Die Teilnahme an der Masterclass ist kostenfrei.

Dem Austausch zwischen den Quarterlys bieten Bohl und Büttner in Form eines (Online-)Stammtischs eine geeignete Plattform.

Termine

Quarterly I
30.04.2022, 1500 – 1800 Uhr
Sie wollen teilnehmen? Dann senden Sie uns eine E-Mail: info@grob-magazin.org
Das Quarterly wird ausschließlich online angeboten. Sie erhalten eine Woche vor Beginn einen Zugangslink.
Anzahl Teilnehmer: Max. 6

Quarterly II – IV sind in Planung. Die Termine werden über die Mailingliste bekanntgegeben und hier, auf dieser Webseite, veröffentlicht.

Foto-Retreat

Es ist eine Kunst, den richtigen Bildausschnitt zu bestimmen. Und es ist eine Kunst, den richtigen Ort für den richtigen Ausschnitt zu finden. Auch ist es eine Kunst, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu sein, um den richtigen Moment für das Belichten des Films zu erwischen. Wenn alles zusammenkommt, fangen die Bilder an, Geschichten zu erzählen. Eine Fotografie ist dann wie eine Kurzgeschichte. Der Einstieg ist direkt. Die Verweildauer von kurzer Zeit. Das Ende offen, es gibt keine Auflösung. Das gute Foto trägt die Betrachterin bzw. der Betrachter mit sich im inneren, in seinen Erinnerungen, wo es fort an ein Eigenleben führt. Es kommt dann wieder zum Vorscheinen, wenn der Betrachter bzw. die Betrachterin durch eine Situation an das Bild erinnert wird.

Die Kunst, eine Geschichte zu erzählen

Den Abschluss der Masterclass bildet das Foto-Retreat.
In reflexiver Herangehensweise arbeiten wir den inneren Dialog und Dreiklang Fotograf – Objekt – Motiv in Resonanz mit den vorliegenden Ergebnissen der Teilnehmenden heraus, um die Projekte in eine finale Form zu bringen: Ein Printprodukt (Newspaper / Magazin-Beitrag / Buch / Künstlerbuch / Jahreskalender), ein Online-Format (Blog), eine Ausstellung.

Das Foto-Retreat findet über ein langes Wochenende statt.

Details folgen.

Die Teilnahme am Foto-Retreat ist kostenpflichtig.

Über die Veranstalter

Marcus Bohl und Sascha Büttner arbeiten seit 1988 zusammen in der Fotogruppe FfK.

Marcus Bohl betreibt den Foto-Blog taumelland.de

Sascha Büttner ist Autor, Fotograf und Herausgeber. Aktuell arbeitet er an und in dem Foto-Blog LF Diary. Mit dem GROB Magazin gibt er der Leichtigkeit in Fotografie und Text ein Zuhause.