Irgendlink | Artist in Motion

RaumZeit

  • Irgendlink | Artist in Motion

    Die kreativen Möglichkeiten, in einem Blog Kunst und Literatur zu kombinieren veranlassten mich 2010 meine Arbeit vollständig ins Internet zu verlagern. Als eine Art Avatar aus Fleisch und Blut reise ich seither per Fahrrad und zu Fuß durch Europa.

    Einmal im Jahr macht Irgendlink, aka Jürgen Rinck, stopp im metalabor, um seine aktuellen Reisen und Projekte vorzustellen. Seinen Blog findet ihr hier: https://irgendlink.de

  • Sepulkralkultur vom Feinsten

    Wiesbaden Nordfriedhof

    „Der Friedhof: vom Kirchhof zur Multifunktionsanlage“, so lautete der Titel meiner Diplomarbeit in Soziologie. Das ist schon ziemlich lange her…. und nun bin ich wieder auf dem Friedhof gelandet.

    Marcus Bohl pflegt in unmittelbarer Nachbarschaft einen Blog vom Feinsten: www.wiesbaden-nordfriedhof.de

    Service-Link: https://www.sepulkralmuseum.de

  • Geisterbilder | Geistertexte

    Fotografien & Texte von Zhenren
    HC, Schutzumschlag, 188 S., zahlreiche Fotografien in s/w
    Band 6 der GROB Magazin Reihe
    Herausgegeben von Sascha Büttner
    ISBN: 9783750431614

  • Kleines Webcam-Brevier

    Das kleine Webcam-Brevier enthält 407 Abbildungen zur Feier des technischen Bildes.
    Ein Zufallsgenerator selektierte aus mehr als 50.000 Web- und LiveCam-Bildern die 407 Abbildungen und variierte deren Reihung.
    Der Musik des Zufalls folgend, wurde jeder menschliche Gestaltungswille weitgehend ausgeschlossen.

    EAN: 9783750423039
    ISBN: 3750423032
    Hardcover, runder Rücken mit Schutzumschlag.
    November 2019 – 420 Seiten, 407 Abbildungen in s/w

    Bestellen

  • Weltweit – Tag und Nacht – An einem Ort

    Webcam-Fotografie

    Webcam-Fotografien aus den Jahren 2008-2010, zusammengestellt auf einer Webseite. Eine Auswahl der Bilder erscheint demnächst als GROB Magazin (Printausgabe).

  • Was bleibt

    Was bleibt, Band Nr. 004 der GROB Magazin Reihe, ist der Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Fotografen Marcus Bohl im esc-space in Wiesbaden, 2019.

    Bestellen

  • Kalt & Warm

    Der Zeitgemäße Bekleidungsshop für den*die Dharma-Gammler*in.

  • Digital Trash Punk

    2001 – 2007

    Digital Trash Punk bietet Einblicke in die Post-Analoge-Fotografie und die bedeutende Lebenswelt des Künstlers Sascha Büttner.
    Die Aufnahmen entstanden im Zeitraum 2001 bis 2007 und wurden mit der Logitech Pocket Digital 130 und der Commodore Pen Cam 16 aufgenommen.
    Ein Großteil der Aufnahmen wurden auf diversen Internetplattformen veröffentlicht. Anfangs auf alo.antville.org, später dann auf alo.aus7.org, thing-frankfurt.de und im Wiki-Institute.
    Für den 3. Band der GROB-Reihe haben wir eine Auswahl aus dem Digital Trash Punk Archiv, das mehr als 250.000 Bilder umfasst, vorgenommen und in s/w konvertiert. Die Originalaufnahmen sind sämtlich in Farbe gehalten.

    Bestellen

  • Schnitt-Kontinuum

    36 Kata von Ischgl

    In Schnitt-Kontinuum – 36 Kata von Ischgl geht Sascha Büttner der Frage nach, wie ein Objekt aussieht, in dem der Fotograf nicht nur das Objekt fotografisch vergegenwärtigt, sondern, selbst zum Objekt geworden, von diesem Standpunkt aus ein Objekt des Objekts fotografiert.

    Bestellen

  • Wiesbadener Raum

    Testfeld zur Erforschung von Bezugs- und Wertesystemen in der Kunst

    Wiesbadener Raum

    Die vorliegende Version des Handbuchs Wiesbadener Raum ist die Adaption des Original-Handbuchs, ergänzt mit neuen Texten und einigen Weglassungen. Die ursprüngliche Fassung kann mit viel Aufwand im Internet gefunden werden.
    Bei der Übertragung des Original-Manuskripts in das vorliegende Buchformat, wurde weitestgehend auf die ursprüngliche Gestaltung Rücksicht genommen. Anpassungen fanden bei der Auswahl der Typografie und den verwendeten Schriftschnitten statt.
    Angeeignete Bildwerke und Texte wurden, entgegen dem Original, so verfremdet, dass das ursprüngliche Material bestenfalls vermutet, nicht aber mit Bestimmtheit identifiziert werden kann. In diesem Sinne ist diese Buch ein Manifest der Kunst der Aneignung.

    Bestellen

  • GROB

    Erster Band

    Band 1 umfasst Haiku Gedichte und Fotografien des Künstlers Zhenren. Bestellen

  • Coaching

    Notizen . Gespräche . Reflexionen

    In der gegenwärtigen Arbeitswelt definiert Kommunikation die Unternehmungen. Es geht nicht mehr ohne. Es geht auch nicht mehr ohne das Nachdenken über das Wie. Damit ist man jedoch im laufenden Betrieb meistens überfordert. Coaching durch einen Profi scheint der Ausweg zu sein. Doch was steckt hinter diesem Phänomen?
    Bietet Coaching Methoden zum Besserfühlen? Oder ist es mehr?
    Wie kann man Arbeit und Arbeitswelt heute menschlich denken?
    Worauf könnte es ankommen, wenn es darum geht, den Menschen in der Arbeit nicht als reinen Produzenten steigenden Shareholder Values zu verstehen?
    Sascha Büttner und Matthias Kampmann haben auf unkonventionelle Weise, in Form von Gesprächen, Notizbüchern, kleinen Stories und Bildstrecken, miteinander darüber nachgedacht: ein Coach, ein Kunstkritiker, ein Thema das alle bewegt, die führen, die Verantwortung tragen, die sich ihrer Arbeit im Unternehmen mit ihren Mitmenschen bewusst sind: unterhaltsam und nachdenklich.

    Bestellen

  • Trashpavilion

    Produktion und Selbstorganisation im künstlerischen Milieu

    In unseren Gesellschaften kennt sie jeder, diese weißen Gartenpavillons, welche an heißen Tagen zu Gartenfesten Schatten spenden. Unter ihren Dächern entsteht Kommunikation. Sascha Büttner gibt dem Lichtschutz die Vorsilbe „Trash“, also Müll, bei. In der Logik unserer Gesellschaft fungiert Abfall als nutzloser Rest, der einer namenlosen Wiederverwertung zugeführt oder in den Öfen der Entsorger zu Energie verbrannt wird. In der Unüberschaubarkeit des Internets hingegen stellt sich die Frage anders: Es geht nicht einfach um das Löschen von Bedeutungslosem. Die Kriterien der Einschätzung, was müll- und was nutzwertig ist, scheinen verschwunden zu sein, angesichts der unbestimmbaren Masse an Information. Von diesem Ausgangspunkt entwickelt der Künstler ein ständig wachsendes, wucherndes Archiv aus ganz unterschiedlichen Textsorten und Materialien. Sie alle drehen sich um das Paradoxon der künstlerischen Produktion unter den Voraussetzungen der Vernetzung. Trashpavilion spürt aktuellen Produktionsbedingungen nach und zeigt darüber hinaus Möglichkeiten der Selbstorganisation auf.

    Ausgangspunkt der Arbeit ist der Knotenpunkt Künstlerdorf Schöppingen. Von dort folgt Trashpavilionden Biografien, Produktionsbedingungen und Selbstorganisationsansätzen der KünstlerInnen, um sich mit Netz, Ökonomie und der künstlerischen Selbstbehauptung in diesem Geflecht auseinanderzusetzen. Dabei ist das Projekt kontinuierlich selbstreferentiell. Im Hype um Web2.0 nutzt Trashpavilion die etablierten Selbstdarstellungsplattformen und stellt die ewige Frage nach dem, was Kunst ist, neu.

    Bestellen

  • GROB International – Aviation

    GROB International - Aviation

    Zweite Ausgabe des GROB International Webcam-Fotomagazins.
    18 Seiten, 21.10.2006, PDF (1,2 MB)

  • GROB International

    GROB International

    Erstausgabe des Webcam-Fotomagzins GROB International.
    75 Seiten, 5.12.2005, PDF (2 MB)